MoBaBerg - Der Berg der Modelleisenbahn
  Karlsruher Steuerwagen
 
aktueller Zustand


10.2.2012


Vor längerer Zeit hatte ich einen meiner Mehano-Personenwagen an der Frontseite mit Beleuchtungen und Fenstern versehen. Die Seitenwände habe ich jedoch nicht verändert - also war der Wagen gar nicht wie einer der ersten Serie von Silberling-Steuerwagen. Außerdem lackierte ich ihn in Weiß mit dem roten Streifen - es gab ihn in der Realität erst recht nicht als IC-Variante.
       

    
Da ich mit der Optik des Wagens unzufrieden war, entschloss ich mich, ihn durch einen Silberling-Steuerwagen mit Karlsruher Kopf zu ersetzen. Der musste aber erstmal gebaut werden. Dazu wollte ich einige Teile vom vorhandenen Mehano-Steuerwagen übernehmen: Dach, Drehgestelle, Gummiwulst und Fenstereinsätze sollten weiterverwendet werden.

Die Drehgestelle passen ganz gut zu den n-Wagen:


Ein Klick vergrößert die Bilder!

In letzter Zeit bin ich sehr auf den Geschmack des Werkens mit Polystyrol gekommen. Daher sollte der Wagen aus ebendiesem Material entstehen.

Der Rahmen wurde wie bei meinem Ealos-x als Kunststoffplatte mit Metalleinlage ausgeführt. Er ist stabil und wiegt allein schon 60 Gramm - damit wird der Wagen schön schwer.



Die Seitenwände entstanden aus 0,75-mm-Polystyrol. Die Fensterausschnitte haben passende Abmessungen für die Fenstereinsätze der Mehano-Wagen.





Wenn man genau hinsieht, erkennt man auf dem zweiten Foto die Ungenauigkeiten der Fensterausschnitte. Ich hoffe, dass das am Ende nicht so auffällt ...

Hier mal ein Bild mit angeklebten Seitenwänden und probehalber aufgesetztem Dach eines anderen Wagens - der alte Steuerwagen muss ja noch fahren ...
Die Frontpartie fehlt noch.



Ich wollte die Front aus einem Stück 0,5er-PS biegen. Das gestaltete sich allerdings als schwierig, da noch ein paar Knicke eingearbeitet werden mussten - das Ergebnis sollte ja einigermaßen echt wirken.
Nach Versuchen mit Pappe ist etwa diese Form herausgekommen:





Mit diversen PS-Streifen und vielen Wäscheklammern wurde die Front gebogen - sie steht unter Spannung, daher muss sie durch die Streifen fixiert werden. Leider bin ich erst gegen Ende der Arbeit auf die Idee gekommen, die PS-Platte mit einem Fön zu erwärmen und so biegsamer zu machen ... Das Ergebnis waren Risse in den Fensterstegen.
Ich habe sie so gut wie möglich repariert, aber vor dem Lackieren (in ferner Zukunft ...) werde ich wohl spachteln müssen.



Das ist er nun im aktuellen Zustand.


---


Es wurden vorne und hinten Kupplungen eingebaut.
Funktionstest vor meinem IC:



Der Wagen wurde nun auch mit einer Inneneinrichtung (aus Polystyrol) versehen. Sie ist zweigeteilt, um sie besser herausnehmen zu können.






Die Trennwände sind alle in Schienen gesteckt und herausnehmbar; sie halten die Inneneinrichtung. Die Wand zwischen Fahrgast- und Gepäckraum ist doppelt, dazwischen laufen versteckt die Kabel.




Aktueller Zustand des Wagens.

Es fehlen noch: Elektrik, Unterfluraggregate, Lackierung und Verglasung und ein wenig Kleinkrams.


Und noch ein Bild:



Ob dieser Zug wohl fahren kann ?


---

April 2012





Der Steuerwagen hat nun einen passenden Partnerwagen. Der ABnb ist im Bau auch schon recht weit fortgeschritten.


Diese kleinen Teile ...



... finden sich nun im ABnb wieder:



Demnächst kommen noch die anderen Bänke und die Abteile in der Mitte dran.



---
August 2012

Wie vor laaanger Zeit angekündigt, ist der Zug nun komplett eingerichtet.



Die Abteiltüren zum Gang fehlen noch.





Der Führerstand:




Das Drehgestell muss von einer Drahtklammer gehalten werden, da Mehano einen derart spröden Kunststoff (PS) verwendet hat, dass beide Rastnasen abgebrochen sind ...


Der Mittelwagen ABnb hat eine andere Kulissenführung als der Steuerwagen:

img.webme.com/pic/m/mobaberg/2012_0226-kupkul-800p.jpg
ABnb                                                       und                               Steuerwagen





Der Schleppschalter wurde fast unverändert vom alten Wagen, dem "Hasenkasten-IC" übernommen.

 
Dezember 2012
 






Mein mehr oder weniger geglückter Versuch, Pfauenaugen zu imitieren ...







den Steuerwagen habe ich noch "augen-frei" gelassen




Der BDnf hat einen blauen Rahmen, wie sich das auch für die blau/beige Front gehört. Allerdings nicht der ABnb: Er hat einen schwarzen Rahmen, denn einheitlich = langweilig






Zusammen mit meiner neulackierten Mehano-Lollo in meinem provisorischen Diorama.





Wird fortgesetzt!



Eigenbauten

Startseite
 
  Insgesamt waren bereits 47185 Besucher hier.  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
© 2011 - 2016
Ich übernehme keinerlei Haftung für Nachahmungen von Umbauten oder Veränderungen und dadurch evtl. entstandene Schäden! Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte der von mir verlinkten Internetseiten. Die Bilder unterliegen meinem Copyright.